Impressum
Kontakt

Aktion Mut machen

Menschen mit Handicap als Mandatsträger in die Kommunalparlamente


Gewählte politische Gremien und Parlamente sollten im Idealfall ein Spiegelbild unserer Gesellschaft sein. Menschen mit Handicap sind ein vollwertiger und leistungserbringender Teil unserer Gesellschaft, die ich mit dieser Aktion ermuntern will, sich in die politische Arbeit mit einzubringen. Ich bin als Blinder seit fünf Jahren im Weßlinger Gemeinderat kommunalpolitisch tätig und konnte mit dieser speziellen Herausforderung sehr viele Erfahrungen zu dieser Thematik sammeln. Neben vielen positiven Inputs hat mich vor allem das absolut vorurteilsfreie Miteinander und die auf allen Ebenen vollständig gelungene Integration der SPD Fraktion und des Ortsvereins im höchsten Maße in meiner Arbeit bestärkt.

Mit meiner Aktion “Mut machen“ möchte ich das Thema Inklusion und Integration weiter vorantreiben und mit meinen Erfahrungen andere Menschen mit Beeinträchtigung ermutigen, sich ebenfalls politisch zu engagieren, da sie gerade in Behindertenfragen, aber bei weiten nicht nur dort viele Kernkompetenzen bedienen können.

Zum zweiten bewirkt eine Anerkennung, die in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird, grundsätzlich eine weitere Entzerrung was Berührungsängste oder auch die grundsätzliche Position Behinderter in der Gesellschaft betrifft.

Ich freue mich sehr darüber, dass es uns als Weßlinger SPD-Fraktion, dem Ortsverband und mir gelungen ist, in dieser Thematik Pionierarbeit geleistet zu haben und Vorreiter zu sein, und wünsche mir weitere Aktivitäten die diesem Beispiel folgen.


Für weitere Anfragen stehe ich gerne zur Verfügung

Claus Angerbauer

Gemeinderat und
Jugendreferent der Gemeinde Weßling